Grün statt braun, Dresden kann auch anders.

Unter dem Motto „Alle für’s Klima“ hat die Initiative „Fridays for Future“ in Dresden zum globalen Klimastreik aufgerufen. Dem Ruf folgten fünfzehntausend Dresdner, die sich in zwei Demonstrationszügen vom Alaunpark und vom Hauptbahnhof in Richtung Innenstadt und Landtag bewegten.

Der vereinigte Demonstrationszug am Terrassenufer.

Trotz großer Deutschlandweiter und globaler Klimaproteste wurden die Forderungen von Fridays for Future jedoch nicht umgesetzt. Dennoch gibt allein die bloße Menge an Protestierenden Dresden wieder ein bisschen Hoffnung, nachdem zuletzt das Dresdner Image durch regelmäßige antidemokratische Demonstrationen beschmutzt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.