BRN Besucher spenden für Neustädter Vereine

Postkarten der Dresdner Neustadt

Anlässlich der Bunten Republik Neustadt haben wir für euch Postkarten drucken lassen und diese an verschiedenen Stellen in der Neustadt ausgelegt, mit der Bitte um eine Spende für einen von 5 Vereinen aus der Neustadt. Die Motive für die Karten stammen vom Fotografen Siegried Michael Wagner, welcher für den guten zweck auch auf seine Gage verzichtet hat.

Die Nutzer unserer BRN-App durften anschließend darüber abstimmen, welcher Verein die Spende erhalten soll. Das Rennen war zwischenzeitlich denkbar knapp, zwischen der Treberhilfe und den Stadtgärten, letztlich konnte es aber die Treberhilfe für sich entscheiden. Das detaillierte Ergebnis der Umfrage gibt es hier.

66 Leute haben abgestimmt, die Treberhilfe liegt mit 51,5% klar vorn. – https://lineupr.com/Neustadt-Leben/brn19/extensions/slides/surveys/welchen-verein-sollen-wir-unterstuetzen/20yvCmSZTG4xUF3o

Durch die Spendenaktion sind fast 100 € zusammengekommen und wir haben den Betrag dann noch rund gemacht.

Treberhilfe Dresden e.V.
Die Treberhilfe Dresden e.V. ist im Bereich der Sozial- und Jugendarbeit tätig. Der Verein ist anerkannter freier Träger der Jugendhilfe. Vereinszweck ist (junge) Menschen in besonderen Lebenslagen Beratung, Begleitung und Unterstützung anzubieten und präventive Maßnahmen zu entwickeln (vgl. Satzung). Die Arbeitsansätze sind lösungs-, ressourcen-, lebenswelt- und sozialraumorientiert, verbunden mit erlebnispädagogischen Methoden.

https://www.treberhilfe-dresden.de

Keine BRN ist wie jede andere

Striezelmarkt, Stadtfest, etc… Veranstaltungen die sich hervorragend für Schlafwandler eignen. Hier Langos, dort Bratwurst, der Bierstand um die Ecke. Jedes Jahr exakt an den gleichen Stellen, jedes Jahr diverse Künstler, die sonst eher auf Baumarkteröffnungen auftreten, oder Stars und Sternchen, die man eigentlich nur aus Papas Erzählungen von damals kennt und die ihre besten Jahre längst hinter sich gelassen haben.

Nicht so auf der Bunten Republik Neustadt. Zum einem sorgt natürlich das Ordnungsamt mit kreativen Ideen dafür, dass Stände und Bühnen jedes Jahr wandern oder verschwinden, aber auch die Anwohner selber werden kreativ, lassen ihren Gedanken freien lauf und bereichern so die Bunte Republik. Kunst, Politik und Albernheiten greifen Hand in Hand.

Wenn es die eigenen Beine nicht mehr so mit machen, aber BRN trotzdem Pflicht ist…

Für den regelmäßigen BRN Besucher mögen Bier und Waffelverkauf aus den oberen Stockwerken der Anwohner wahrscheinlich keine Überraschung mehr sein, aber ohne diese Aktionen würde der BRN auch etwas fehlen. Wer das Glück hatte zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, konnte dieses Jahr Beispiel bestaunen, wie ein paar kräftige, motivierte Enkel ihre sichtlich erheiterte Großmutter in einer selbstgebauten Sänfte durch die Neustadt trugen, oder das Paar, welches unvergessliche Titanic-Szenen mittels eines Lastenrades darstellte.

Postkartenaktion zur Bunten Republik Neustadt 2019

Dresden Neustadt - Postkarten

Zur diesjährigen BRN wollen wir euch mit Unterstützung durch die Mikrokulturförderung des BRN-Büros Postkarten mit typischen Neustadt-Motiven anbieten.

Die Karten werden gegen eine kleinen, freiwilligen Obolus, dessen Höhe ihr selber bestimmen dürft auf der BRN zu finden sein. Natürlich wollen wir aus dem Projekt keine Profite schlagen. Deshalb werden wir alle Einnahmen der Karten, nach Abzug der Unkosten, an einen gemeinnützigen Verein spenden.

Auch an welche vereine wir die Einnahmen letztlich spenden, könnt IHR entscheiden. Wir werden hierzu eine kleine Umfrage in unserer BRN-App starten.

Wo gibt’s die Postkarten?

  • BRN-Büro
  • The Spot (Gegenüber Bunte Ecke)
  • Blondes Bierbar
  • Stand: „Postzentrale“ am Lutherplatz
  • BRN-Museum
  • Diwan Restaurant
  • Bar hinter der Scheune
  • Stand: Die Linke am Lutherplatz

Die Potentiellen Vereine sind

„Postkartenaktion zur Bunten Republik Neustadt 2019“ weiterlesen

Bunte Republik Neustadt 2019 – Die Programm App

BRN Programm 2019 - Die App

Wir haben uns für euch in’s Zeug gelegt und über 250 Programmpunkte der Bunten Republik Neustadt zusammengetragen und kategorisiert um euch zum ersten Mal in diesem Jahr unsere eigene Programm-App präsentieren zu können.

Screenshot BRN App 2019

Unter brn.neustadt-leben.de erreicht ihr ab sofort die grandiose web App. Mit einem Klick auf „zum Startbildschirm hinzufügen“ habt ihr die Programmpunkte auch offline jederzeit griffbereit. Markiert euch eure Lieblingsakts um nichts zu verpassen.

Wir versuchen stets das komplette Programm aktuell zu halten, aber manchmal kann es passieren, dass auch uns etwas durch die Lappen rutscht. Wenn Ihr Änderungen oder Events habt, die es noch nicht in die App geschafft habe schreibt uns einfach an, oder tragt sie direkt in das Formular ein.


Red Rooster

stolzer Hahn

Versteckt hinter Plattenbausünden der 70er Jahre vermutet man wohl am allerwenigsten einen der gemütlichsten Irish-Pubs Dresdens. Aber davon sollte sich der geneigte Besucher nicht abschrecken lassen, das Barocke Viertel wurde seit 1990 aufwendig saniert und nun befindet sich hinter den Betonmonstern eine der schönsten Ecken Dresdens.

Innen ist der Pub wesentlich größer, als erwartet, das Interiour ist typisch Irish-Pub. Viel Holz, viel “Kram”, und hinter der Theke stehen viele Flaschen mit leckerem Inhalt. Im Biergarten kann man unter Arkaden sitzen und so auch ein kurzes, warmes Sommergewitter gut überstehen. Sowohl viele verschiedene irische Biere als auch Cider und diverse Schnäpse und Weine werden geboten. Die Whisky Karte habe ich leider nicht beachtet, aber nach eigenen Angaben gibt es über 100 schottische Single-Malts, Blends und eine ganze Menge irische Whiskeys.

Leider sind die Preise dem Viertel entsprechend hoch. Fast 4 Euro für ein großes, leckeres, irisches Bier, kann man sich als Student leider nicht alle Tage leisten.

Rähnitzgasse 1001097 Dresden
Telefon:0351/2721850
Öfnungszeiten:Täglich von 17 bis 03 Uhr
E-Mailredrooster-pub.de

Dennoch kann man den roten Hahn nur weiter empfehlen, er bietet eine willkommene Abwechslung zu den bekannten Neustadtkneipen, besitzt seinen ganz eigenen Charme und auch das Personal ist sehr freundlich. Besonderes Schmankerl: Warme Küche gibt’s bis 2 Uhr Nachts!

Marktschwärmer kommen in die Neustadt

Obst auf dem Markt

Ein Europaweiter Trend hält nun auch Einzug in der Neustadt: Die Eröffnung der Marktschwärmer steht bevor!

Mit frischen Produkten direkt von Erzeugern aus der Region.
Ohne Zwischenhändler, dafür müssen die Produkte aber online Vorbestellt werden und können dann direkt auf dem Markt abgeholt werden.
Das Angebot auf der Webseite ist noch recht übersichtlich, wird sich aber hoffentlich noch etwas erweitern.

„Marktschwärmer kommen in die Neustadt“ weiterlesen

Café Blumenau

Wenn man auf der Louisenstraße entlangschlendert, wird es zwangsläufig irgendwann vor einem auftauchen: Das Café Blumenau. Es ist bereits seit einigen Jahren in der Neustadt ansässig und für viele das Café schlechthin. Mit seinem modernen, einladenden Ambiente und den Sitzmöglichkeiten direkt an der Straße lädt es stets zum Verweilen ein.

Beim ersten Eintreten wird sofort klar, woher das Blumenau seinen Namen hat, denn die warmen Gelb- und Orangetöne der Wände erinnern an eine Wiese voller blühender Blumen.
Auf der linken Seite nimmt die geräumige Bar den vorderen Teil des Café für sich in Anspruch. Und besonders die Tische vor dieser Bar sind es, an denen man nur selten einen Platz findet, denn von hier aus läuft das bunte Treiben der Neustadt wie in einem Film vor dem interessierten Besucher ab. Im hinteren Teil dagegen findet man eine gemütliche Sitzecke und ein Internetterminal vor.

Die große Auswahl an verschiedensten Kaffeespezialitäten, wie sie sonst nirgendwo in der Neustadt zu finden ist, bringt den ungeübten Besucher ins Schwitzen. Aber nicht nur tagsüber, sondern auch abends lockt das Blumenau mit seinen vielen Cocktails und Snacks. Dies alles führt dazu, dass ein breit gefächertes Publikum im Blumenau anzutreffen ist – was ebenfalls den Charme dieses Cafés ausmacht.

Louisenstr. 6701099 Dresden
Telefon:0351/8026502
Öfnungszeiten:Täglich
E-Mailwww.cafe-blumenau.de

Das Blumenau ist für jeden einen Besuch wert, der den Mix aus Kaffee und entspannender Musik, gepaart mit ansprechendem Flair, zu schätzen weiß.

Keké – Kumpir in der Neustadt

Auf der Louisenstraße, fast direkt gegenüber der Feuerwehr und neben der Fleischerei Creutz und einem Blumenladen befindet sich einer der m.E. besten Döner-Imbisse Dresdens.
Wenn man den Laden betritt wird man von dem immer gut gelaunten Besitzer sofort begrüßt und nach seinen Begehrlichkeiten gefragt.
Der Klassiker: Döner, ist zwar wirklich Top, kann aber leider manchmal nur mit einer Sorte Fleisch geordert werden, deshalb entschließe ich mich dann doch meistens für einen leckeren Kumpir. Das ist eine riesige Kartoffel, welche in einem speziellem Ofen gebacken wird und deren heißes Inneres zusammen mit Butter, Käse und Salz zu einer köstlichen Masse vermengt wird. Diese kann man sich dann u.A. beliebig mit allen Zutaten, die der Laden hergibt füllen lassen. Neben diesen Köstlichkeiten gibt es natürlich noch Dürüm, Pizza, Salate, Getränke uvm.
Im Innenraum findet man mehrere Tische, so dass man meistens noch einen Platz findet, bei schönem Wetter empfiehlt es sich draußen zu sitzen, da es drinnen sehr warm werden kann. Die Wände sind teilweise in Sandsteinoptik und mit diversen Verzierungen aus dem arabischen Raum versehen. Sehr angenehm fallen auch die sanitären Einrichtungen auf: “putzig klein” aber relativ neu und immer sauber.

Louisenstraße01099 Dresden
Öffnungszeiten:Tägl: 10 bis 01 Uhr, am WE und vor Feiertagen bis 03 Uhr

Fazit: Ein Besuch im Keké lohnt sich nicht nur wenn der Hunger groß ist. Personal und Auswahl der Speisen lassen keine Wünsche offen. Preislich bewegt sich auch alles im gewohnt günstigen “Neustädter-Rahmen”. Wer Kumpir nicht kennt sollte das unbedingt probieren, obwohl der Hauseigene Slogan “dein neuer Lieblingssnack” etwas unpassend gewählt ist, denn Kumpir ist bei weitem mehr als nur ein Snack!

Hebeda’s

Das Hebeda’s ist wohl eine der wenigen Kneipen, welche es erfolgreich geschafft haben sich den Charme der DDR zu bewahren ohne dabei Nostalgisch oder kitschig zu wirken. Die Tapete ist vermutlich noch Original und auch die bunt zusammengewürfelten, gemütlichen Sofas und Stühle haben schon ein paar Jahre auf dem Buckel.

Während die Familieneinkehr früher die erste Anlaufstelle für von der Arbeit gestresste Väter war, ist das Publikum heute bedeutend jünger. Auch wenn man in seltenen Fällen mal das Glück hat einen dieser Arbeiter zu treffen, kann man das Hebeda’s guten Gewissens als Studentenkneipe bezeichnen. Einer der Räume wurde zum Dancefloor umfunktioniert und am Freitag und Samstag legen DJ’s bei der “Zebra Disko” auf. Die Stimmung ist immer top und der Laden ist nicht nur am Wochenende so gut gefüllt, dass man sich oft zu einer Traube von Menschen die auf Einlass hoffen dazugesellen darf.

Leider ist die Lüftungsanlage, falls so etwas überhaupt existiert, besonders im Raucherbereich und auf der Tanzfläche nicht spürbar. Im Raucherbereich steht ebenfalls der Billardtisch, welcher für seine besonderen physikalischen Eigenschaften bekannt ist.
Die Bedienung ist immer sehr freundlich und selbst zur Sperrstunde wird man auf eine liebevoll-charmante Art heraus gebeten.

Rothenburger Str. 3001099 Dresden
Telefon:0351/8951010
Öfnungszeiten:Täglich ab 19:30 Uhr
E-Mailwww.hebedas.de

Jeder der in der Dresdner Neustadt lebt oder nur zu Besuch ist sollte sich diese Neustädter Ur-Location jedenfalls nicht entgehen lassen. Dafür sprechen nicht nur die sehr günstigen Bierpreise, sondern auch das unvergleichliche Ambiente.

Bunte Gartenrepublik Neustadt

Zur BRN soll der Grundstein für eine buntere und vor Allem grünere Neustadt gelegt werden. Initiiert wird dieses Aktion von Dresden im Wandel, eine Gruppe mit der Vision die Stadt zu nachhaltig zu verbessern um so ein wenig die fehlenden Reaktionen von Politik und Wirtschaft auf Klimawandel und Umweltprobleme auszugleichen. Dahinter steht die Idee der Transition Towns und Urban Gardening.

Für das ehrgeizige Vorhaben sucht die Gemeinschaft noch allerlei Pflanzen, wie Beerensträucher, Gemüse und Rankpflanzen, aber auch andere Materialen die dabei helfen sollen kleine Beete anzulegen.

Wir dürfen gespannt sein und hoffen, dass Ordnungsamt und Stadtreinigung nach der BRN die Spreu vom Weizen zu trennen wissen.